Auch das letzte Spiel der Hinrunde ging für den SV Burgwerben verloren. Mit der besten Leistung aller bisherigen Heimspiele, fehlte dieses Mal das Glück. Mit einem Kegel mehr gingen die zwei Zusatzpunkte an die Gäste aus Wählitz, sodass das Spiel mit 2:6 (3088:3089) endete. Den Tagesbesten stellten die Gastgeber mit Jens Hömssen (536). Auch die Gäste zeigten eine ausgeglichene Leistung. Dort war Alexander Wenzel mit 533 Kegeln der Mannschaftsbeste. Bis auf Erik Seefeld (499), der jedoch sein bestes Spiel der Saison zeigte, erzielten alle Burgwerbener ein Ergebnis jenseits der 500er Marke. Am kommenden Samstag beginnt die Rückrunde mit dem Spiel gegen Großgörschen.
Anhänge:
Diese Datei herunterladen (Spielbericht(4).pdf)Burgwerben - Wähltz[ ]1012 KB

Du hast keine Rechte zu kommentieren.
Wenn du registriert bist, logge dich ein und schreib deinen Kommentar.

   
© SV Burgwerben Kegeln