Das dritte Spiel der Saison bescherte der ersten Mannschaft des SV Burgwerben die dritte Niederlage. Gegen die Mannschaft aus Schafstädt standen die Hausherren auf verlorenem Posten. Der Mannschaftsbeste Jens Hömssen (545) holte den Mannschaftspunkt aufgrund der mehr erspielten Kegel, nachdem das Duell gegen Raik Wispel (532) mit 2 : 2 endete. Erik Seefeld (483) zeigte die beste Leistung der neuen Saison, musste sich aber mit 4 : 0 gegen Philipp Seibicke (545) deutlich geschlagen geben. Im zweiten Durchgang ließen die Burgwerbener durch zu viele Konzentrationsschwächen Chancen liegen, die die Gäste anboten. Markus Leser (506) kämpfte sich noch auf ein halbwegs akzeptables Egebnis und musste mit 3 : 1 den Mannschaftspunkt gegen Thomas Bornmann (533) abgeben. So endete auch das Duell Burkhardt Tunger (473) gegen Bernd Hartung (488). Der Rückstand war zu diesem Zeitpunkt bereits auf 91 Kegel angewachsen. Da Michael Richter und Michael Mahnstein beim letzten Heimspiel mehr als 100 Kegel aufholten, war noch ein bisschen Hoffnung da. Diese wurde jedoch schnell zunichte gemacht. Michael Mahnstein (472) fand nie zu seinem Spiel und gewann gegen Marcel Bornmann (533) keine Bahn. Zudem stand Michael Richter gegen den Mannschafts- und Tagesbesten Andreas Kelm (551) ziemlich einsam da. Er gab nach einem 3 : 1 auch den Punkt ab. Aufgrund der 185 mehr erspielten Kegel sicherte sich Schafstädt zudem die beiden Zusatzpunkte und gewann 7 : 1 (3182 : 2997) das Spiel. Die Burgwerbener lassen sich dennoch nicht aus der Ruhe bringen und versuchen weiterhin sich anständig zu verkaufen. Das Spiel war gegen einen sehr starken Tabellenführer im Nachhinein nicht zu gewinnen.
Anhänge:
Diese Datei herunterladen (Spielbericht.pdf)Burgwerben - Schafstädt[ ]1011 KB

Du hast keine Rechte zu kommentieren.
Wenn du registriert bist, logge dich ein und schreib deinen Kommentar.

   
© SV Burgwerben Kegeln