Nach dem zweiten Platz im Vorjahr, holte sich der SV Burgwerben beim 4. Präsidenten Pokal in Muldenstein diesmal den Sieg. Der Wanderpokal bleibt für ein Jahr auf der Bahn in den Weinbergen. Im relativ selten gespielten Kettenstart, wurde die Siegermannschaft ermittelt. Pro Mannschaft traten vier Spieler mit jeweils 100 zu spielenden Wurf an. Der zweitbeste des gesamten Tages, Michael Richter, zeigte mit 451 gespielten kegeln, eine tolle Leistung. Aufgrund der geschlossenen Mannschaftsleistung (Ergebnisse zwischen 416 und 451) wurde die Mannschaft von  Grün-Weiß Wolfen auf den zweiten Platz verdrängt. Der Sieg war mit 1718 Kegeln zu 1679 kegeln relativ deutlichDer Vorjahressieger aus Leitzkau wurde mit 1669 Kegeln Dritter. Der Tagesbeste Marco Benda (471) kam von den Einheimischen.
Anhänge:
Diese Datei herunterladen (Kegeln Muldenstein.pdf)Kegeln Muldenstein.pdf[ ]609 KB

Du hast keine Rechte zu kommentieren.
Wenn du registriert bist, logge dich ein und schreib deinen Kommentar.

   
© SV Burgwerben Kegeln