Groß war die Enttäuschung bei den Spielern und Anhängern des SV Burgwerben nach der 2:6 (3147:3205) Niederlage gegen den Tabellenletzten aus Roßlau. Nach dem ersten Paar schien das Spiel bereits, für die Gastgeber, in die richtige Richtung zu laufen. Detlef Neumer (558) und Tom Ullrich (542) gewannen beide ihre Duelle und holten einen Vorsprung von 69 Kegeln heraus. Im Mittelpaar wurde Dirk Schlaug, gegen Tim Nagel ausgewechselt. Die Auswechslung fruchtete zu keiner Zeit. Zusammen erzielten Sie lediglich 492 Kegel. Auch Steffen Neumer, bereits in der gesamten Saison schwach auf der heimischen Bahn, zeigte mit 512 Kegeln ebenfalls eine schwache Leistung. Beide Duelle gingen verloren und der Vorsprung wandelte sich in einen Rückstand von 34 Kegeln um. Olaf Knesebeck (541) zeigte sich zwar kämpferisch, aber die schwache Leistung von Jörg Walter (502) brachte die Niederlage ein. Auch hier gingen beide Duelle verloren. Mit drei Auswärtsspielen im Rücken droht der Abstieg noch ein Thema für die Mannschaft aus Burgwerben zu werden.

Du hast keine Rechte zu kommentieren.
Wenn du registriert bist, logge dich ein und schreib deinen Kommentar.

   
© SV Burgwerben Kegeln